Rottenburger Stockschützen auf einem Stockerlplatz

wörth2008
Rottenburgs Stockschützen zusammen mit den gastgebenden Wörther Stockschützenfreunden

Zum zweiten Vergleichsschießen in diesem Jahr reisten die Rottenburger Stockschützen am Freitagabend zu den Stockschützenfreunden des TSC 88 Wörth. Da das erste Aufeinandertreffen im April dieses Jahres die Gastgeber im klar für sich entscheiden konnten, versuchten Rottenburgs Stockschützen diesmal besser abzuschneiden. Nach spannenden Spielen reichte es diesmal für die Rottenburger Stockschützen am Ende für einen beachtlichen „Stockerlplatz“ gegen den starken Gastgeber TSC 88 Wörth. In der Mannschaftswertung siegten erneut die Hausherren und belegten mit 12:2 und 10:4 Punkten den 1. und 2. Platz. Den 3. Platz erreichten die Rottenburger Stockschützen Bernd Grünleitner, Erwin Hammerl, Dieter Willmann und Lothar Oberpriller mit 9:5 Punkten. Auf den Plätzen vier und fünf folgte der TSC 88 Wörth und auf Platz sechs die Rottenburger Stockschützen mit Siegfried Engel, Helmut Hoffmann, Oskar Will und Erwin Loibl. Sie waren mit den beiden vor ihnen liegenden Wörther Teams punktgleich (6:8), hatten nur eine etwas geringere Stocknote. Den 7. Platz belegten Rottenburg Stockschützen Anton Fröschl, Martin Heinrich, Hans Gruber und Peter Richter mit 4:10 Punkten vor der Achtplatzierten Rottenburger Mixmannschaft mit Reinhilde Willmann, Karla von Höveling, Manfred Knopper und Adolf Ottl mit 3:11 Punkten.

Natürlich wurde auch das freundschaftliche Vergleichsschießen abschließend im Vereinsheim des TSC 88 Wörth mit einer bayerischen Brotzeit – die diesmal von den Rottenburgern übernommen wurde – in gemütlicher Runde gefeiert. Das „kühle Naß“ spendierten die gastgebenden Wörther Stockschützenfreunde. Rottenburgs Stockschützenchef Ade Ottl bedankte sich für die Ausrichtung des Vergleichsschießens und stellte Frühjahr 2009 ein Rückspiel in Rottenburg in Aussicht.