Gruppen für die Stadtmeisterschaft sind ausgelost

Bürgermeister Holzner lost im Beisein zahlreicher Mitglieder die Gruppen für die Stadtmeisterschaft aus
Bürgermeister Holzner lost im Beisein zahlreicher Vereinsmitglieder die Gruppen für die Stadtmeisterschaft aus

Bei der Einweihung des Vereinsheims wurden auch gleich die Gruppen für die 6. Stadtmeisterschaft 2012 von Schirmherrn Alfred Holzner ausgelost.

14 Teilnehmermannschaften
Gruppe A (ab 8:00) Gruppe B (ab 12:30)
Handball II Handball I
Team Hatzkofen TTC Rottenburg
Team Krumbach FFW Unterlauterbach
Stadtverwaltung de G’müatlichen
Feuerschützen Rottenburg Team Münster
TSV Rottenburg Stammtisch Forstner
Team Jahnhöhe Reha Sport Rottenburg

Einweihung des neuen Vereinsheims

Die Pfarrer Nauhauser und Pöschl sprechen Adolf Ottl die besten Wünsche für das neue Vereinsheim aus
Die Pfarrer Nauhauser und Pöschl sprechen Adolf Ottl die besten Wünsche für das neue Vereinsheim aus

Am Donnerstag trafen sich die Stockschützen Rottenburg sehr zahlreich an den Stockbahnen hinter der Mehrzweckhalle zur Einweihung ihres neuen Vereinsheims.
Vorstand Adolf Ottl begrüsste die Anwesenden und übergab nach einem kurzen Überblick über die geplante Veranstaltung das Wort an Rottenburgs 1. Bürgermeister Alfred Holzner. Holzner lobte den Verein für seine Aktivitäten und erläuterte rückblickend die Bau- und Fördermassnahmen um die Erweiterung der Stockbahnen und die neu errichtete Überdachung aus Sicht der Stadt.
Anschliessend berichtete Adolf Ottl von den Anfängen der Stockschützen, der darauf folgenden Gründung des Vereins, den Bau des ersten Vereinsheims und über die stets wachsende Mitgliederzahl in den letzten Jahren.
Nach diesem interessanten Einblick in die Vereinsgeschichte hielten Pfarrer Nauhauser und Pfarrer Pöschl einen kurzen Gottesdienst und weihten das neue Vereinsheim.
Im Anschluss an die Segnung bedankte sich Adolf Ottl mit einem edlen Tropfen bei den beiden Geistlichen für Ihre Zeremonie.
Nach der Segnung wurde den freiwilligen Helfern, den Sponsoren sowie dem Bürgermeister für Ihr grosses Engagement mit einem Weinpräsent gedankt.
Sichtlich gerührt war Adolf Ottl, als er selbst von Erwin Hammerl für seine Einsatzbereitschaft und die Vereinsarbeit eine Flasche Wein überreicht bekam. Ottls Gattin wurde an dieser Stelle ebenfalls für ihre Hilfsbereitschaft und die vielen Mühen mit einer wunderbaren Orchidee belohnt.
Nachdem alle Präsente ausgehändigt und alle Helfer geehrt waren machte man sich mit grossem Appetit über den bereits zur Vereinsgeschichte gehörenden Rollbraten der Metzgerei Haindl her.
Bei leckerem Essen und einem kühlen Getränk lies man nochmals die ein oder andere Rede am Tisch Revue passieren.
Da es zu diesem Zeitpunkt bereits einige der Schützen in den Fingern kribbelte und erste Besucher zum freien Training eintrafen, wurden die Garnituren nach dem Essen in Sekundenschnelle abgebaut und somit die Stockbahnen wieder bespielbar gemacht.
Währenddessen wurde im neuen Vereinsheim unter Aufsicht des Vorstandes und zahlreicher Mitglieder die Auslosung für die bevorstehende Stadtmeisterschaft durch die Hand von Bürgermeister Holzner vorgenommen.
Abschliessend traf man sich noch auf den Bahnen um diesen schönen Abend bei anspruchsvollen Spielen und dem einen oder anderen Bier ausklingen zu lassen.

zur Bildergallerie

Rottenburger Stockschützen holten Turniersieg

Bernd Grünleitner, Helmut Hoffmann, Erwin  Hammerl, Lothar Oberpriller v.l.
Bernd Grünleitner, Helmut Hoffmann, Erwin Hammerl, Lothar Oberpriller v.l.

Die Stockschützen Auloh veranstalteten kürzlich ihr Brotzeitturnier mit den Mannschaften befreundeter Stockschützen-vereine. Da eine Mannschaft kurzerhand absagte, spielte man eine Sechser-Runde mit Vor- und Rückrunde. Nach einer Spielzeit von knapp vier Stunden bei sengender Hitze standen am Ende die Platzierungen fest. Nach spannenden Begegnungen holten sich letztendlich die Rottenburger Stockschützen mit Erwin Hammerl, Helmut Hoffmann, Bernd Grünleitner und Lothar Oberpriller mit 13:7 Punkten den Turniersieg. Die weiteren Plätze belegten die Stockschützenfreunde Auloh II mit ebenfalls 13:7, Auloh I mit 12:8, Oberaichbach mit 10:10, Tiefenbach mit auch mit 10:10 und Schönbrunn mit 2:18 Punkten.

Stockschützen knapp 2. im Brotzeitturnier

2. Siegermannschaft v.l. Manfred Hoffmann, Erwin Hammerl, Thomas Preuß und Lothar Oberpriller
2. Siegermannschaft v.l. Manfred Hoffmann, Erwin Hammerl, Thomas Preuß und Lothar Oberpriller

Bei strahlendem Sonnenschein boten Rottenburg’s Stockschützen tollen Stocksport und gaben bei 12 Spielen gegen die Gastmannschaften aus Adlhausen, Landshut, Gerabach, Auloh, Neufahrn und Volkenschwand insgesamt nur 6 Punkte ab. Leider reichte es am Ende dennoch nur zum guten 2. Platz, weil die Mannschaft aus Adlhausen ebenfalls 18:6 Punkte aber eine  bessere Stocknote (2.28 gegen 2.18) zu verzeichnen hatte.

zur Bildergallerie

Turniersieg der Stockschützen

Adi Ottl, Lothar Oberpriller, Abteilungsleiterin Marianne Heindl, Bernd Grünleitner und Thomas Preuß v.l.
Adi Ottl, Lothar Oberpriller, Abteilungsleiterin Marianne Heindl, Bernd Grünleitner und Thomas Preuß v.l.

Einen weiteren Turniersieg fuhren kürzlich die Rottenburger Stockschützen beim Freundschaftsschießen in Landshut ein. Trotz anfänglich leichtem Regen zeigte Rottenburgs „Erste“ mit Bernd Grünleitner, Thomas Preuß, Lothar Oberpriller und Ade Ottl mit 10:2 Punkten und einer super Stocknote von 3,512 tollen Stocksport. Rottenburgs „Zweite“ mit Stephan Loibl, Manfred Hoffmann jun., Erwin Bruckmoser und Hans Kriwy landete mit 5:7 Punkte auf Platz 4. Peter Richter, Erwin Hammerl, Sepp Ehner und Hans Gruber belegte als 3. Mannschaft mit 4:8 Punkte den 6. Platz. Siebter wurde Rottenburgs „Vierte“ mit Walter Zimmer, Sigi Engl, Oskar Will und Fred Hoffmann und 2:10 Punkte. Nach der Siegerehrung wurde zusammen mit dem Gastgeber der Turniersieg in geselliger Runde gefeiert. Dabei wurde noch so manche kniffelige Spielsituation durchdiskutiert. Weitere Platzierungen entnehmen Sie der Siegerliste.

zur Bildergallerie